Wer wir sind

 

Human Rights International (HRI) ist eine humanitäre, unkonfessionelle, apolitische und wirtschaftlich unabhängige Organisation. HRI verfolgt seine Ziele ausschließlich mit gewaltfreien Mitteln und strebt nicht nach Gewinn. HRI lebt von der Unterstützung durch Mitglieder und Förderer sowie der Arbeit von Freiwilligen. Alle aktiven Mitglieder und Freiwilligen arbeiten ehrenamtlich.

Hier findet ihr unsere Satzungen / unser Statut.

Das Motto von HRI ist: Menschenrechte fördern, dokumentieren, verteidigen.

Unser Name ist unsere Zielsetzung: wir wollen dazu beitragen, dass die Menschenrechte international geachtet werden.

 

 

Registrierungen und Zertifizierungen

HRI ist offiziell anerkannt und in folgende öffentlichen Verzeichnissen eingetragen:

  • Verzeichnis der freiwilligen Organisationen der Autonomen Provinz Bozen für die Bereiche der sozialen und sanitären Assistenz und der kulturellen, bildungstechnischen und berufsorientierten Aktivitäten (HRI ist eingetragen seit dem 4. Februar 2003). 
  • Verzeichnis der juristischen Personen im Regierungskommissariat für die Autonome Provinz Bozen (HRI ist eingetragen seit dem 29. Dezember 2004).
  • Register der Vereinigungen und Insitutionen im Kampf gegen Diskriminierung lt. Art. 6 des legislativen Dekrets Nr. 215/2003 (HRI ist eingetragen seit dem 12. Juni 2006).
  • Verzeichnis der Vereine und der Organisationen, die in Vereinsform gegründet worden sind, in den Kategorien soziale und sanitäre Dienste, Freiwilligenamt und Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern (HRI ist eingetragen seit dem 28. September 2007).
  • Verzeichnis der zertifizierten Organisationen "Sicher Spenden" der Autonomen Provinz Bozen. “Sicher Spenden” ist ein System zur Zertifizierung für gemeinnützige Organisationen mit Sitz in Südtirol - Italien, welche zur Finanzierung ihrer Tätigkeiten Spenden sammeln. HRI ist seit dem 12.09.2008 unter der Nr. 0118 eingetragen.

Gerichtshof der Europäischen Union - Erfolg für HRI und Partner...

CHINA - Liu Xiaobo - HRI gratuliert und fordert Freilassung

ITALIEN - Landesgericht Bozen, Beschlüsse nr. 665/2010 und nr. 666/2010

SENEGAL - Projekt "Ein Bett, ein Moskitonetz"

IRAN - Appell für Nasrin Sotoudeh, Iran

ITALIEN/EU - Diskriminierenden Inseraten ein Ende setzen